Dienstag, 25 Juni 2019

Überprüfung der persönlichen Alarmierungsempfänger und der Sirene in Wohnbach

Nach der Einführung von neuen Alarmierungsempfängern (Pager) für die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren im Wetteraukreis im vergangenen Jahr wird nun ab Februar ein neuer Rhythmus bei der regelmäßigen Funktionsüberprüfung umgesetzt. Zukünftig wird, zusammen mit der Überprüfungsalarmierung der Pager einmal pro Quartal auch die Sirene in Wohnbach ausgelöst.

Dies geschieht an jedem ersten Samstag im letzten Monat eines Quartals (März, Juni, September, Dezember) gegen 12:00 Uhr. Wir bitten die Wohnbacher Bürger um Verständnis. Nur so kann sichergestellt werden, dass im Ernstfall eine problemlose Alarmierung der Einsatzkräfte erfolgt.

 

20.1.2018: Einsatz nach Auslösen einer Brandmeldeanlage

Die Feuerwehren von Berstadt und Wohnbach wurden gegen 14:30 Uhr zu einem Alarm einer Brandmeldeanlage (BMA) in einem Industrieunternehmen im Berstädter Industriegebiet gerufen.

Nach Überprüfung des ausgelösten Brandmelders stand fest, dass es sich glücklicherweise um eine Fehlauslösung handelte. Wir konnten den Einsatz nach ca. 30 Minuten beenden.

1.000 Stunden ehrenamtliche Arbeit für Wohnbach

Über 1000 Stunden ihrer Freizeit investierten die aktiven Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wohnbach in die Sicherheit aller Bürger der Gemeinde Wölfersheim.

Die Zahl stellte Wehrführer Daniel Mathes in seinem Jahresbericht auf der Jahreshauptversammlung am 19.1.2018 in der Gaststätte Gramatte in Wohnbach im Beisein von Gemeindebrandinspektor Roland Bender und seines Stellvertreters Thomas Küchenmeister vor.

Katastrophenschutzübung des Wetteraukreises

Am Samstag, den 05. August, fand in der Zeit von 14:30 bis 20:00 Uhr im Bereich der Wetterauer Entsorgungsanlagen GmbH in Echzell/ Grund- Schwalheim eine Katastrophenschutzübung des Wetteraukreises statt. Es wurde ein Brand in den Lagerhallen sowie ein Unfall mit einem Gefahrgut-LKW und einem Bus angenommen.