Montag, 23 Mai 2022
  • Home
  • Einsatzabteilung

Verhalten beim Brand

Richtiges Verhalten bei einem Brand

Grundsatz: Ruhe bewahren und schnell, aber überlegt handeln. Ruhiges und besonnenes Handeln kann Menschleben retten.

Angst ist ansteckend!

Angst und Panik führt zu Fehlhandlungen und somit zur Gefährdung von Menschenleben. (In den meisten Fällen, in denen die Feuerwehr Menschen mittels Drehleitern und Fluchthauben aus ihren Wohnungen „retten“ muss, liegen solche Fehlreaktionen vor.)

  1. Wichtigste Erstmaßnahmen im Brandfall:

Einsatz am 31.10.2016

Am Nachmittag des 31.10 wurde die Feuetwehr Wohnbach zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst alarmiert. Kurz vor einer technischen Türöffnung durch die Feuerwehr konnte durch einen Bewohner ein Türschlüssel bereitgestellt werden. Im weiteren wurden die Arbeiten des Rettungsdienstes sowie die Rettung des Verletzten durch die Feuerwehr unterstützt.

Brandmeldeanlage

Feueralarm 20.10.2016

Die Feuerwehren von Berstadt und Wohnbach wurden gegen Mittag zu einem Alarm einer Brandmeldeanlage (BMA) in einem Industrieunternehmen im Berstädter Industriegebiet gerufen. Es wurde verstärkte Dampfausbreitung in einer Kantinenküche aufgrund von einer defekter Lüftungsanlage festgestellt. Die manuelle Lüftung (Türen zu Nachbarräumen wurden duch das Kantinenpersonal geöffnet) führte zur Auslösung der BMA i anliegendem Vorratsraum. Beim Eintreffen der Feuerwehren war in den umliegenden Räumen leichter Küchengeruch zu vernehmen, ansonsten kein Einsatz für die Feuerwehr.